Selbstmotivation

Selbstmotivation ist die Fähigkeit, aus eigenem Antrieb, eine Anstrengung in Kauf zu nehmen und sie durchzuziehen, bis das Ziel erreicht ist.

Es gibt Tage, da stehst Du voller Elan auf und erreichst Deine Ziele. An anderen Tagen kann es jedoch so aussehen: Du sitzt vor einem Stapel unerledigter Akten und bist alles andere als motiviert und verschiebst die Arbeit auf morgen.. Dann hast Du dir noch vorgenommen nach der Arbeit ins Fitnessstudio zu gehen, auch dieses Vorhaben kannst Du nicht in die Tat umsetzen. Es ist nichts aussergewöhnliches, wenn uns ein Motivationstief ab und zu einen Strich durch die Rechnung macht, und es uns schwer fällt, Vorsätze umzusetzen.

DER ANFANG IST OFT SCHWER

Bei vielen Aufgaben ist nur das Anfangen schwer, nachher fällt es oft leichter als wir denken. Vielleicht hilft es Dir, wenn Du die Arbeit anders als gewohnt erledigst, z.B. in kleinen Schritten, mit Etappenzielen beispielsweise. Stell Dir bildhaft vor, wie es sich anfühlt, wenn Du Dein Ziel erreicht hast.

TO-DO- LIste

Eine To-do-Liste kann unterstützend sein, wenn die To-dos in der Reihenfolge auf der Liste stehen, wie sie abgearbeitet werden sollten. Je kürzer die Liste desto mehr sind wir motiviert dranzubleiben. Denn Motivation ist wie Lebensenergie, sie beflügelt Prozesse, die Arbeit fällt einem leichter.

Spass

Wenn Dir die Arbeit auf Dauer keinen Spass bereitet, dann überlege Dir ob ein Jobwechsel sinnvoll wäre. Warum? Wenn Du Deine Arbeit gerne machst, mit Freude und Begeisterung, dann wird der Motor der Motivation angetrieben – vergleichbar mit einer Holzscheite, die das Feuer in Gang haltet. So lernen wir leichter Neues und Herausforderungen machen Spass – Wer Freude an einer Arbeit hat, beherrscht sie auch.

Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.
John F. Kennedy
Eh. Präsident USA

Macht der Gewohnheiten

Wir können dafür sorgen, dass wir mehr Energie zur Verfügung haben, wenn wir uns regelmässig anfallende Arbeiten zur Gewohnheit machen. Wir gewöhnen uns daran und diese Tätigkeiten empfinden wir nicht mehr als so anstrengend. Wenn wir den Abwasch oder andere wiederkehrende Arbeiten immer vor uns her schieben statt uns zur Gewohnheit machen, z.B. immer direkt nach dem Essen abzuwaschen wird es zur Routine, die viel Energie freisetzt.

Manchmal reicht es Musik zu hören oder während dem Bügeln unsere Lieblingsserie zu schauen um uns routinierte Arbeitsvorgänge zu versüssen.

Fazit: Finde Deinen Sinn und richte die Ziele so aus, dass deine Ziele deinen Sinn verwirklichen. Dann gibst Du jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. ;o)

MasterMind

Do-it-yourself-Coaching

Ein Jahr jede Woche das Beste in Text, Bild und Video was es an Kommunikations- und Vertriebstechniken, Kniffs und Einsichten zu trainieren und coachen gibt. Die Woche startet mit Spass, Fokus und einem von den 100 besten Methoden. Fürs Selbststudium oder geniale, begeisternde Teamtrainings und -Sitzungen. Ihr Auftritt wird grandios sein (mehr erfahren)