Standing

Standing bedeutet, sich nicht aus dem Konzept bringen lassen, sich nicht verleiten lassen wegen dem Verhalten anderer, den respektvollen Umgang zu sich und anderen aufzugeben. Bei Standing oder Selbstbehauptung geht es um Respekt!

Bereits als Kind lernst du für dich und deine Ansichten einzustehen, auch wenn es «nur» darum geht, deinen Eltern zu erklären, dass es voll Sinn macht noch länger aufzubleiben. Vielleicht möchtest du mit deinen Freunden ins Kino gehen, auch da braucht es manchmal viel Überzeugungskraft, die richtigen Argumente bis du dein Ziel erreichst. Na ja oft klappt es auch nicht.

Dein ganzes Leben geht es immer wieder darum, dich zu behaupten. Sei es im Berufsleben wenn du einem Kunden die Vorteile eines Produktes erklären möchtest oder im Privatleben z. B. beim Planen eures Reiseziels.
Auch wenn es dir nicht immer gelingt deinen Standpunkt klar zu vermitteln, ist es ein guter Lernprozess, dass deine Wünsche und Ansichten beim nächsten Mal besser wahrgenommen werden

Es ist wichtig einen eigenen Standpunkt einnehmen und vertreten können. Genauso wichtig für unsere weitere Entwicklung ist es, ihn wieder aufgeben zu können.
Ernst Ferstl
Schriftsteller

Selbsteinschätzung

Ein gutes Selbstwertgefühl hilft, die eigenen Stärken und Fähigkeiten zu erkennen, gibt dir innere Stärke damit du anderen Personen auf Augenhöhe begegnen kannst.
Es spielt eine grosse Rolle, wie du selbst über dich denkst. Nimm dich und deine Anliegen ernst, steh zu deiner Meinung. Wenn Du mit deinem Leben zufrieden bist, fällt es dir auch einfacher für dich und deine Ideen einzustehen.

Vorbereitung

Mach dir Gedanken, wie dein Standpunkt lautet. Hebe die Kernbotschaft hervor. Oft ist es nötig, zu recherchieren, Informationen zu sammeln um dir selbst ein Bild zu machen. Klarheit zu einem Thema ist entscheidend, damit du dir eine Meinung bilden kannst, deine Überzeugung wird gestärkt, nur so kannst du deinen Standpunkt vermitteln. Dann ist es notwendig, dass du genau weisst, was du wie erreichen willst und den Willen hast, dieses Ziel zu erreichen.

Standpunkt vertreten

Argumente sind wichtig, damit die Vorteile von einem Vorschlag erkannt werden. Manchmal ist es auch gut, eine positive Erfahrung, die du oder eine andere Person machen durfte zu erwähnen. So wird die Aufmerksamkeit geweckt und es fällt deinem Gesprächspartner leichter zuzuhören und den Nutzen selbst zu erkennen.

Durchsetzungsvermögen

Sinnvolles Durchsetzungsvermögen besteht nicht darin, seine Meinung gegen jede Logik durchzusetzen. Nicht immer einfach die richtige Balance zwischen Nachgeben und Durchsetzen zu bewahren. Es geht darum, die eigenen Vorstellungen und Ziele in die Realität umzusetzen aber auch Vorschläge deines Gesprächspartners zu berücksichtigen. Eine Idee erklären führt zur Selbstreflexion und vielleicht hat unser Gesprächspartner in gewissen Punkten eine Idee, so kann eine Win-Win Situation entstehen.

Körpersprache

Zeige deinen guten Stand auch im Sitzen. Haltung, Körperspannung spielen eine grosse Rolle. Eine aufrechte Haltung ohne angespannt oder starr zu sein gibt die beste Standfestigkeit. Mit einer angemessenen Tonhöhe (besser: tiefere Stimmlage) und wirkungsvolle Pausen Wirst du mehr wahrgenommen als mit leiser Stimme.

Eine positive Grundhaltung, gute Vorbereitung, passende Argumente, ein sicher Stand – das Rezept für ein gutes Standing.

Möchtest Du unser Standing erleben?

MasterMind

Do-it-yourself-Coaching

Ein Jahr jede Woche das Beste in Text, Bild und Video was es an Kommunikations- und Vertriebstechniken, Kniffs und Einsichten zu trainieren und coachen gibt. Die Woche startet mit Spass, Fokus und einem von den 100 besten Methoden. Fürs Selbststudium oder geniale, begeisternde Teamtrainings und -Sitzungen. Ihr Auftritt wird grandios sein (mehr erfahren)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.